Gartengestaltung

ganzheitlich, individuell, naturgegeben

Ein Garten sollte so gestaltet sein, dass es dem Gartenbesitzer zu jeder Jahreszeit Freude bereitet und ihm eine Quelle für Erholung, Inspiration und Geselligkeit bietet. Wenn ein Garten Freude bereitet, dann wird er auch nicht vernachlässigt, sondern mit Liebe genutzt und gepflegt. Es entsteht eine wertvolle Beziehung mit dem Garten, eine Beziehung die sehr bereichernd ist.

 

Ich lasse mich gerne von der Natur selbst inspirieren, wenn ich Gärten gestalte. Ich mag fliessende Formen, klare Linien, aber auch das wild chaotische hat seinen Reiz. Die Natur zu ordnen, ohne sie dabei zu plagen, ist die Kunst der Gartenpoesie.

 

Einen Garten zu strukturieren, sehe ich als einen wichtigen Schlüssel um Harmonie in einen Garten zu bringen. Mir ist es wichtig, dass sich die Bedürfnisse der Gartennutzer nicht mit den Bedürnissen der Natur streiten. Für mich ist ein solcher Garten im Einklang - ein Miteinander von  Mensch und Natur.

 

Werte

natürliche materialien für Wohlfühlgärten

Für mich ist bei der Gartengestaltung das Verwenden von natürlichen Materialien für einen «Garten im Einklang» essenziell. Ausschliesslich natürliche Materialien erzeugen die Wirkung, die einen harmonischen Garten ausmachen.

 

Natürliche Materialien erzeugen echte und wahrhaftige Stimmungen. Sie sind lebendig, haben Ausstrahlung und berühren uns.

christoph wegelin

Gartengestalter und Inhaber Gartenpoet Gmbh

«Jeder Garten sollte eine Oase sein, eine Quelle, die unsere Bedürfnisse nährt und stärkt.»

 

Ich entstamme einem grünen Stammbaum. Mein Grossvater Hans-Ulrich Wegelin aus St. Gallen war Gärtner und meine Grossmutter Anna Wegelin-Rufner ist in einer Gärtnerei in Malans aufgewachen. Meine Grosseltern hatten im Jahre 1957 das Scadenagut in Malans übernommen. Seit 1980 führt mein Onkel Peter Wegelin das Weingut. Mein Vater Lieni Wegelin hat Gärtner gelernt und sich anschliessend zum Landschaftsarchitekten ausgebildet. Seit 1982 führt er sein eigenes Landschaftsarchitekurbüro in Malans.

 

Ursprünglich bin ich gelernter Winzer. Nach der Winzerzeit befasste ich mich 4 Semester mit Baubiologie/Bauökologie und arbeitete als Naturfarbenmaler, Lehmbauer und Holzbodenleger bei Firmen für ganzheitliche und natürliche Raumgestaltung. Danach wechselte ich in den Naturgartenbau. In Fachkursen bildete ich mich weiter in den Bereichen Baumschnitt, Pflanzenkenntnis, Natursteinbearbeitung, Weidenbau, Lehmbau, Tadelakt (marrokanischer Kalkputz) und kreatives Schweissen.

 

Im August 2003 startete ich mit meiner Selbständigkeit - Wegelin Lebensräume war geboren. Seit 2006 bin ich Kursleiter im Kurszentrum Ballenberg und gebe dort Lehmofenbau-Kurse. Zur Vertiefung meiner eigenen Erfahrungen absolvierte ich 2008/09 den Lehrgang zum Naturgartenspezialisten in Wädenswil.

 

Heute bin ich glücklich verheiratet und dankbarer Vater einer bezaubernden Tochter. Nach 12 Jahren Wegelin Lebensräume fokussiere ich mich ganz auf die Garten & Landschaftsgestaltung. Meine unkonventionelle, kreative und ganzheitliche Arbeitsweise, mein dichterisches Flair und meine tiefe Liebe und Achtung zur Natur, sind Ausdruck meiner beruflichen Bestimmung, das Gestalten von Naturgärten aus tiefster Überzeugung. Ich arbeite mit Hingabe, Herz und Intuition und stehe zu 100% zu meiner Arbeit als Gartengestalter.

 

Mit der Natur und ihren Elementen erschaffe ich kraftvolle und einzigartige Gartenlandschaften, welche die Menschen berühren und sie in ihrer eigenen Natur stärken und bejahen.

 

Christoph Wegelin

Inhaber Gartenpoet GmbH